Startseite Sitemap Impressum Kontakt Mitglied werden
Volltext-Suche  
 

Freistellungsbescheid

für 2017 zur Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

Der Förderverein ist laut Bescheid des
Finanzamtes Bielefeld-Innenstadt vom
19.10.2018 von der Körperschaftssteuer
und von der Gewerbesteuer befreit.

Der Verein ist berechtigt, Spenden-
bescheinigungen auszustellen.
Diese Berechtigung gilt auch
für die Mitgliedsbeiträge.
Auszüge aus dem Bescheid :

Feststellungen
Die Körperschaft ist nach §5 Abs.1 Nr.9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach §3 Nr.6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§51ff. AO dient.

Hinweis zum Kapitalertragssteuerabzug
Bei Kapitalerträgen, die bis zum 31.12.2022 zufließen, reicht für die Abstandnahme vom Kapitalertragsteuerabzug nach §44a Abs.4 und 7 sowie Abs.4b Satz 1 Nr.3 und Abs.10 Satz 1 Nr. 3 EStG die Vorlage dieses Bescheids oder die Überlassung einer amtlich beglaubigten Kopie dieses Bescheids aus. Das Gleiche gilt bis zum o.a. Zeitpunkt für die Erstattung von Kapitalertragsteuer nach §44b Abs.6 Satz 1 Nr.3 EStG durch das Depot führende Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut.

Hinweise zur Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen
Die Körperschaft fördert folgende gemeinnützige Zwecke: Förderung der Erziehung
Die Satzungszwecke entsprechen §52 Abs.2 Satz 1 Nr.7 AO.

Behandlung der Spenden
Die Körperschaft ist berechtigt, für Spenden, die ihr zur Verwendung für diese Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§50 Abs.1 EStDV) auszustellen.

Behandlung der Mitgliedsbeiträge
Die Körperschaft ist berechtigt, für Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§50 Abs.1 EStDV) auszustellen.

>> Den kompletten Bescheid als pdf-Datei downloaden

Informationen gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung vom 25.05.2018
>> Datenschutzerklärung


Förderverein MNGE  -  Wir machen vieles möglich.

top


site powered by banality